Liebe Vereinsmitglieder und Eltern,


ich habe mich mit unseren Trainern über die derzeitige Pandemielage beraten und die möglichen Auswirkungen für unseren Sport erörtert.
Zurzeit schnellen die Ansteckungszahlen in Deutschland in die Höhe.
Die neue Variante ist auf dem Vormarsch. Die Stadt Menden als auch der NWJV haben neue Regelungen in unseren Sportstätten herausgegeben. Hier der Link zum NWJV:
https://www.nwjv.de/nc/aktuelle-meldungen/article/2g-plus-zum-trainingsstart-nach-den-ferien/


Die Turner unseres Hauptvereins setzen die Trainingszeiten aus.
Wir können uns diesem Schritt nicht verschließen, schließlich kommen wir uns in unserem Sport näher als in so manch anderem Sport.
Daher haben wir beschlossen, um uns alle zu schützen, daß wir das Kindertraining als auch das Seniorentraining bis Ende Januar aussetzen.
Wir werden die Lage dann begutachten und weiter Informationen auf unserer Homepage, bzw. via E-Mail weitergeben.
Bleibt gesund und passt auf euch auf,


mit sportlichem Gruß


euer Vorsitzender der Abteilung Judo,
Ralf Erdmann

 

 

Am 3.12.2021 fand die Kyu Prüfung der Judoabteilung des TuS Lendrinsgen statt. 21 Kinder waren zur Prüfung angetreten und wollten den Prüfern ihr Können demonstrieren. Die Judoka waren sehr gut vorbereitet und zeigten in den verschiedenen Prüfungsfächern, wie der Fallschule, den Haltegriffen mit  Befreiungen und den Wurftechniken gute bist sehr gute Leistungen. Nach den vielen Demonstrationen waren alle sehr Glücklich über ihre Bestandene Prüfung und zeigen stolz ihre neue Urkunde. Die Jduoka sind nun berechtigt und verpflichtet ihren neuen Gürtel zu tragen.

  • Zum weiß-gelben Gürtel waren es 11 Judoka
  • Zum gelben Gürtel waren es acht Judoka
  • Zum gelb-orangen Gürtel waren es zwei Judoka

Allen nochmals einen herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.

 

 

 

Bild der Dan Prüfung vom 28.11.2021 in Hagen Zu sehen sind Siggi, Harald und Dimitri nach ihrer bestandenen Prüfung.Am 28.11.2021 fand nach langer Vorbereitung und einigen Verschiebungen Aufgrund der Corona Situation, die Dan-Prüfung für den Kreis Südwestfalen in Hagen statt. Von der Judoabteilung des TuS Lendringsen trat Dimitri zur Prüfung mit seinem Partner Siggi vom TV Hüinghausen an. Beide zeigten zuerst ihre Kata(festglegter Bewegungsablauf). Im Anschluss folgten diverse Wurftechniken, Haltegriffe, Hebel und Würger sowie ihre persönliche Spezialtechnik im Wettkampf. Beide waren sehr gut Vorbereitet und zeigten in allen Prüfungsfächern eine souveräne Leistung wodurch sie ihre Prüfung zum 1.Dan(Schwarzgurt) probremlos bestanden.

Mehrere Einsätze als Uke(Trainingspartner) hatte  wieder einmal Ralf. Er stellte sich für andere Prüflinge als Uke zur Verfügung.

Einen herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Tus Lendringsen 1894 e.V. Abt. Judo startet im September 2021, zwei neue Selbstverteidigung bzw. Selbstbehauptungskurse für Frauen,Mädchen und Jungen. Mit unseren Kursen möchten wir Euch zeigen, wie man sich wirkungsvoll gegen Angriffe und Übergriffe zur Wehr setzen kann. AlleKurse werden wieder von Roland und Melanie geleitet.

 

Kurs Frauen und Mädchen ab 13 Jahre

Datum ab 02.09.2021  (10 Termine jeweils donnerstags)
Ort Turnhalle der Realschule Lendringsen am Bieberberg
Uhrzeit 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr, inkl. Mattenauf- und  abbauen
Kursgebühr 50,-€ pro Teilnehmerin


 

 

 

 

 

 

Kurs Mädchen und Jungen von 6 bis 13 Jahre

Datum ab 03.09.2021 (10 Termine jeweils freitags)
Ort Turnhalle der Realschule Lendringsen am Bieberberg
Uhrzeit 18.30 Uhr bis 19.45 Uhr
Kursgebühr 50,-€ pro TeilnehmerIn

 

 

 

 

 

Anmeldungen und Fragen bitter per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr in der Ausschreibung.

 

 


 

Sportvereine sind in den Lockdowns und unter hohen Inzidenzzahlen nicht verschwunden, sie haben sich nur in einen sehr langen Winterschlaf begeben – je kontaktreicher der Sport, desto länger. Für die Vollkontaktsportart Judo war dieser Winter besonders lang und kalt. Wenn man den Trainingspartner greifen, werfen oder auf dem Boden festhalten will, ist jeder Abstand zu weit: Der ideale Trainingsabstand beim Judo bemisst sich in Zentimetern – das verträgt sich nicht mit anderthalb oder zwei Metern Corona-Sicherheitsabstand.

Für die Abteilung Judo des TuS Lendringsen 1894 e.V. war dieser Schlaf zwar lang, aber nicht furchtbar tief. Zwar fiel das gemeinsame Judotraining in der Halle aus, Möglichkeiten, die Fitness aber wenigstens zu erhalten wurden aber gefunden und genutzt.

Im Privaten vorhandene Trainingsgeräte wurden durch weitere eigene Investitionen ergänzt – mal fand eine Klimmzugstange fand ihren Platz an einer Wand, mal ergänzten Kugelhanteln ohnehin vorhandene Kurzhanteln. Der Verein unterstützte das Bemühen seine Athlet:innen mit Therabändern und Deuserbändern und der Möglichkeit, Judomatten für das heimische Training auszuleihen. Videotrainings ergänzten das einsame Training: unter der Anleitung von Sascha Andreas trainierten die Judoka ein- bis zweimal die Woche ihre Fitness im funktionalen Training ohne Geräte, mit den beschafften Thera- und Deuserbändern oder auch nur Stühlen und Wasserflaschen und was der Haushalt eben so hergibt – langweilig wurde das auf jeden Fall nie. Aber es ist jetzt genug davon, und wir freuen uns, dass die aktuelle Situation auch wieder „richtiges“ gemeinsames Training möglich macht.

Nach den Sommerferien wird der Trainingsbetrieb unter Einhaltung der aktuellen Coronaregeln endlich wieder starten. Um dies vorzubereiten haben sich die Vereinsmitglieder unter Einhaltung ebendieser Regeln am 31. Juli zur Reinigung der Matten und Inspektion der Hygieneartikel getroffen. Anfang September starten zudem Kurse zur Gewaltprävention / Selbstbehauptung / Eigensicherung für Frauen ab 13 Jahren sowie Mädchen und Jungen von 6 bis 13 Jahren.

Der Trainingsbetrieb startet wieder am 20. August um 18 Uhr für das Schülertraining und um 20 Uhr für das Seniorentraining. Für eine Teilnahme ist ein Nachweis darüber, genesen, geimpft oder getestet zu sein (für Schüler:innen ist ein Testnachweis der Schule ein ausreichender Nachweis) notwendig – außerdem besteht außerhalb der Matte in der Halle Maskenpflicht. Zusätzlich startet

 

Der Verein freut sich, seine Athlet:innen wieder auf der Matte zu sehen und begrüßt gerne Interessierte zum Kennenlernen und Probetraining.

 

 

Liebe Vereinsmitglieder,

wir werden nach den Sommerferien das Training wieder aufnehmen. Um bis dahin die Zeit zu nutzen haben wir unsere Sporthalle am Samstag den 31.07.2021 gebucht.

Von 15.00 Uhr -18.00 Uhr können wir die Matten reinigen und Hygieneartikel inspizieren.

Danach ist es ein Treffen mit Getränken und Grillwaren geplant. Für die sorgfältige Planung ist es allerdings notwendig, daß ihr euch bis zum 24.07.2021 bei mir anmeldet. Wir würden uns freuen wenn der eine oder andere einen Salat mitbringt. Hierzu bitte ich auch eine kurze Information. Ich würde das dann koordinieren.

Ralf Erdmann

Zu beachten sind natürlich die jeweils geltenden Corona-Bestimmungen.


Wir wünschen euch eine gute Zeit, bleibt gesund

mit sportlichem Gruß

euer Vorstand der Abteilung Judo