Kurz vor den Sommerferien und der damit verbundenen Trainingspause hat die Jugend des TuS-Lendringsen-Judo ein besonderes Wochenende in Winterberg verbracht.

Insgesamt 18 Schüler, größten Teils im Alter zwischen 7 und 14 Jahren, waren dabei und hatten eine Menge Spaß, auch weit abseits der Matte. Trotz schlechten Wetters, in Form von anhaltendem Regen, ging es zunächst raus in Richtung Erlebnisberg Kappe. Hier stellte sich schnell heraus, dass das Wetter gar nicht so schlecht war wie gedacht. Im Gegenteil schließlich war das kühle Nass erst der Schlüssel zu außerordentlich schnellen Rutschpartien. Später am Tag ging es dann nach einer Stärkung vom Grill noch auf Werwolfjagd. Alternativ wurde sich aber auch mit Tischtennis oder rasanten Halli-Galli-Partien amüsiert.

Vielen Dank an alle Kinder die mitgefahren sind und natürlich die Eltern, die bei der Organisation geholfen haben. Weitere Fotos von dem Wochenende sind auf unserer Website (tus-lendringsen-judo.de) zu finden. Wir wünschen euch allen schöne Sommerferien.

Dan Prüfung am 18.06.2016 in Hagen Florian SieberAm 18.06.2016 fand die jährliche Dan-Prüfung in Hagen statt. Der erste Dan ist dabei ein ganz besonderer Meilenstein im Leben eines Judoka, er wird durch den schwarzen Gürtel symbolisiert.
Auch in diesem Jahr hat der TuS Lendringsen einen Judoka auf diese Prüfung vorbereitet. Nach knapp einem halben Jahr des gezielten und intensiven Trainings hat Florian Sieber (Foto mittig) diese Prüfung überzeugend absolviert. Der Verein, vertreten durch die beiden Vorsitzenden Harald Kletke (links) und Roland Schelp (rechts), gratuliert Florian zu diesem Erfolg. Für Florian heißt es jetzt den braunen Gürtel nach mehr als 10 Jahren zu hause zu lassen und den schwarzen Gürtel stolz beim Training und den im Herbst anstehenden Mannschaftskämpfen zu tragen.

 

Mannschaftsfoto des TuS Lendringsen 1894 e.V. Abt. Judo nach dem OATC in Wickede 2016Am 28.05.2016 fand das Open Air Team Challenge Turnier(OATC) in Wickede statt. Die Judomannschaft des TuS Lendringsen 1894 e.V. war Aufgrund einiger Verletzungen nicht vollständig, aber hoch motiviert. Es wurde in vier Pools gekämpft, wobei nur der Poolsieger ins Halbfinale einziehen konnte. In der ersten Mannschaftsbegegnugn bekam es die Lendringsermannschaft mit dem JC Koriuchi aus Gelsenkirchen zu tun. Gekämpft wurde nach den neuen Mannschaftsregeln, dabei werden pro Mannschaft nur noch 5 Gewichtsklassen ausgekämpft. Die leichtests Klasse -60kg und die  Schwergewichtsklasse +100 entfallen. Durch diese Änderung sollen auch kleinere Vereine für den Ligabetrieb begeistert werden. In der Klasse -66kg ging Max Maciejewski an den Start. Er konnte dem deutlic schwererem Gegner nichts entgegen setzen und verlor mit Ippon. In der Klasse -73kg ging Christian Bruns auf die Matte er kämpfte solide und sicherte sich eine Yuko-Wertung für einen O-uchi-gari im weiteren Ahltegriff gab sein Gegner Verletzugnbedingt auf und Christian konnte zum 1:1 ausgleichen. Markus Brühmann gab sein Dbüt in der Mannschaft -81kg. Er startet gut mit eier Yuko-Wertung für einen O-soto-gari. Markus wurde zu unvorsichtig und verlor mit Ippon. Nun war Torsten Schneider in der Klasse -90kg am Zug. Nach langer Verletzungspause wollte er testen was schon möglich war. Er hatte einen starken Gegner dem er noch nichts entgegen zu setzen hatte. Im letzen Kampf in der Klasse +90kg war es Kemal Tüfek der sich solide mit einem Beinwürger gegen seinen Gegner durchsetze. Damit enndete die Begegnung mit 2:3 für den JC Koruichi. Es war eine gute Leistung der Lendringser. In der zweiten Begegnung ging es gegen den Aufsteiger in die Landesliga, den JC Holzwickede. Max siegte kampflos in der Klasse -66kg. In der Klasse -73kg ging Christian noch konzentrierter ans Werk und kämpfte hart um den Griff. Mit einem Yoko-wakare sicherte er sich eine Yuko-Wertung siegte mit Ippon für einen anschließenden Haltegriff. Markus ging erneut in der Klasse -81kg an den Start und kämpfte ruhiger und konzentrierter. Eine kleine Unachtsamkeit udn er wurde mit Ippon für einen De-ashi-barai besiegt. Torsten versuchte es ebenfalls erneut und kam mit diesem Gegner besser zu Recht. Er bekam einen Yuko für eine Schweinerolle und siegte mit Ippon im anschließendem Haltegriff. Damit konnte Kemal entspannt in den letzten Kampf +90kg einsteigen. Beide Kämpfer waren hochmotiviert und schenkten sich nichts. Kemal ging mit einem Wazzari für einen Ko-uchi-gari in Führung. Er konnte die Führung mit einem Yuko für einen schönen Tani-o-toshi noch ausbauen. Kemal dominierte den Kampf auch weiterhin und sicherte sich den vorzeitigen Sieg mit Ippon für einen schönen Tai-o-toshi. Somit siegte der TuS Lendringsen mit 4:1. Das Turnier war wie immer ein schöner Jahreseinstieg und läßt auf gute Leistungen für die Liga hoffen. Die Videos findet ihr hier.

Deutsche Meisterschaften Judo 2016 in HamburgAm 23. und 24.02.2016 finden die Deutschen Einzelmeisterschaften im Judo statt.  Austragungsort ist in diesem Jahr Hamburg.

Zeitplan:
Am Samstag, 23. Januar 2016, kämpfen ab 10:00 Uhr die Frauen in den Gewichtsklassen -48, -52, -78 und +78 kg und die Männer -60, -66, -100 und +100 kg. Die Finalkämpfe und anschließende Siegerehrung stehen für ca. 15:00 Uhr auf dem Programm.

Am Sonntag, 24. Januar 2016, folgen die Wettbewerbe der Frauen -57, -63 und -70 kg und der Männer -73, -81 und -90 kg. Die Vorkämpfe starten ebenfalls um 10:00 Uhr, die Finalkämpfe sind für 14:00 Uhr angesetzt.

Sportdeutschland.TV zeigt die Deutschen Einzelmeisterschaften vom 23.-24.01.2016 mit Kommentator Mo Belmann live.

Am 13.02.2016 fanden die Westdeutschen Einzelmeisterschaften der U18 in Herne statt. Für die Judoabteilung des TuS Lendringsen 1894 e.V. gingen Jessica Moczyk und Horst Maciejewski an den Start. Für beide ist es das erste Jahr in der U18 Wettkampfklasse. Horst  startete in der Klasse - 43kg gegen David Hohn den späteren Klassensieger. Dieser ließ Horst keine Chance und siegte nach 34 Sekunden mit Ippon. In der Trostrunde kämpfte Horst besser, verbesserte stetig seinen Griff und machte gute Ansätze. Er konnte sich aus zwei starken O-soto-gari Ansätzen heraus drehen. Den dritten Ansatz konnte er leider nicht mehr blocken und verlor. Jessica ging in der Klasse -52kg an den Start. In ihrem ersten Kampf war Jessica noch nicht ganz wach und ließ sich von unfähren Angriffen der Gegnerin beeindrucken, dadurch kam sie in einen Würger und verlor diesen Kampf unglücklich. In der Trostrunde gewann sie ihren ersten Kampf durch Aufgabe der Gegnerin. In der zweiten Begegnung traf Jessica auf Isabell Thal. Jessica war nicht bei der Sache und lief der Gegnerin auf, die diese Chance nutzte und den Kampf mit Ippon beendete. Somit erreichte Jessica den 10 Platz auf der Westdeutschen Einzelmeisterschaft U18. Vom Potential wäre vielleicht mehr drin gewesen, aber für das erste Jahr in der U18 ist es ein gutes Ergebnis.

Die Bezirkseinzelmeisterschaft am 06.02.2016 in Kamen war für die Judo-Abteilung des TuS Lendringsen ein erfolgreicher Tag. In der Altersklasse bis U15 gewann Athanasios Walther in der Gewichtsklasse bis -66kg den 3. Platz. Mit dieser Leistung hat er sich zur Teilnahme an der Westdeutschen Einzelmeisterschaft erfolgreich qualifiziert. Bei den Kämpfern bis U18 konnte sich unser Leichtgewicht Horst Maciejewski in der Gewichtsklasse bis -43 kg mit dem 2. Platz ebenfalls für die Westdeutsche qualifizieren. Sein Bruder Max hatte in der Gewichtsklasse -60 kg eine der am stärksten besetzten Gewichtsklasse und verlor leider den Kampf um den dritten Platz. Auch unser Kämpfer in der Gewichtsklasse bis 81 kg Markus Brühmann verlor unglücklich den Kampf um den dritten Platz. Bei den Frauen startete in der Gewichtsklasse – 43 kg unsere einzige Kämpferin Jessica Moczyk und holte mit vier schnellen Siegen den verdienten 1. Platz und fährt als Bezirksmeisterin ebenfalls zur Westdeutschen Einzelmeisterschaft.